Oft wurden Schlösser an magischen Orten errichtet und so verwundert es kaum, dass die Stätte bereits 1130 erstmals erwähnt wurde. 1735 von Balthasar Neumann für den Grafen von Ostein als Sommerresidenz erbaut, blickt unser Schlösschen seit Jahrhunderten mit unantastbarer Würde und Gelassenheit auf die Welt um sich her und lehrt uns Beständigkeit und Treue. Wahrhaftige Werte, die wir allen jung Vermählten mit auf den Weg geben möchten.

Der Festsaal im ersten Obergeschoss wurde von der Stadt Hallstadt zum Trausaal gewidmet, er ist das Herzstück des Hauses, das wir öffnen, damit Paare einander ihr Herz schenken können.

Das Standesamt der Stadt Hallstadt ist für die Terminvergabe zuständig und stellt auch den Standesbeamten. Die Kosten können dort erfragt werden. 

Gerne dürfen Sie Ihren anschließenden Sektempfang bei uns ausrichten. 

Sofern Sie weitere Wünsche haben, zögern Sie nicht, uns anzusprechen.

Kontakt Standesamt der Stadt Hallstadt: 

Frau Heidi Möhrlein 0951-75030 oder standesamt@hallstadt.de